Sie sind hier:  Startseite > Archiv > Wildobstbäume

Wildobstbäume

Stahlbergschüler pflanzten Wildobstbäume



Aktive Naturschutzmaßnahme im Jahr der Wälder

 

Kinder pflanzen einen ObstbaumAuf Anregung von Martin Sorg vom Forstbezirk Kindelsberg hatte Hegeringleiter Wilfried Berger von der Kreuztaler Jägerschaft leichtes Spiel, seine Schülerinnen und Schüler von der Stahlbergschule Müsen zu einer Baumpflanzaktion zu motivieren. Unter Mitwirkung von Tim Hellinger von der Unteren Landschaftsbehörde, gleichzeitig Obmann für Naturschutz in der Jägerschaft, und zwei weiteren Jägern trafen sich die Akteure auf der Unglinghäuser Höhe, um unter der Leitung des Kredenbacher Waldvorstehers Dr. Hartmut Müller ca. 20 Wildäpfel und Wildkirschen zu pflanzen. Die Grundschüler waren mit Begeisterung bei der teilweise beschwerlichen Arbeit: sie mussten mit Hacken und Spaten die Pflanzlöcher ausheben, Pflanzerde in Kübeln herbeitragen- der Raiffeisenmarkt Ferndorf hatte dazu Komposterde gestiftet- die wurzelnackten Bäumchen einpflanzen und diese dann wässern. Zum Schluss wurde jedes Obstbäumchen mit einer Wuchshülle versehen und ein Sicherungsstab eingeschlagen. So sind die Pflanzen jetzt gegen Wildverbiss durch Rehe und Hasen optimal geschützt. Alle Beteiligten waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden, denn die Kinder hatten einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Artenvielfalt geleistet. Auch das Landschaftsbild wird sich in einigen Jahren verschönern, wenn dann im Frühjahr auf den Kredenbacher Höhen weiße Blüten leuchten. Zur Belohnung gab es zum Abschluss für alle Helfer Kuchen und frische Waffeln.


  Die Klasse 4c der Stahlbergschule Müsen


 

Powered by CMSimple | Login